Flora – Fauna – Banana

  • Fläche: 51’100 km2 vs. Schweiz 41’000
  • Einwohner: 4.7 Mio vs. Schweiz 8.3 Mio
  • 84 Einwohner pro km2 vs. Schweiz 200 Einwohner
  • Bruttoinlandprodukt pro Kopf: $ 10’000 vs. Schweiz $ 83’000

Costa Rica = reiche Küste! Das Land gilt als eines der fortschrittlichsten Lateinamerikas. So wurde die Armee bereits in den 1950er-Jahren zugunsten der Förderung von Bildungs- und Gesundheitsprogrammen abgeschafft. Das Land gewinnt mehr als 90 % seines Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen und der Ökotourismus wird stark gefördert. Rund 27 % der Landesfläche stehen unter Naturschutz. Aufgrund seiner Neutralität wird Costa Rica auch als „die Schweiz Zentralamerikas“ bezeichnet.

Link zu unserer Reisestrecke:

http://www.easymapmaker.com/map/09ccc9056e7a84961aab7220167e0c76

 

Wir haben aufgegeben, die Grenzen in Mittelamerika zu beschreiben. Die Ausreise von Nicaragua war ein Chaos und die Einreise nach Costa Rica verschlang, wegen eines Fehlers in einem Dokument, nochmals vier Stunden.

Dass man Costa Rica mit unserer Schweiz vergleicht, findet wir etwas übertrieben. Das Leben hier ist etwa gleich teuer wie in der Schweiz und die Landschaft ist so abwechslungsreich wie unsere Heimat. Aber damit hat es sich dann auch schon….

Eine Oase der Ruhe und der Erholung fanden wir auf der Finca von Guido und seiner Ehefrau, gleich nach dem Grenzübertritt. Die beiden sind vor rund 18 Jahren von der Schweiz hierher gezogen und bieten nun Reisenden eine sichere und saubere Uebernachtung an. Es gab sogar frisches, feines, knuspriges Schweizerbrot! Seit Monaten essen wir hier ja nur Toastbrot…..Wir blieben gleich ein paar Tage….

Als wir erfuhren, dass die „Auswanderer vom Schweizerfernsehen“ Mike, Nicole und ihre drei Kinder irgendwo an der Westküste wohnen, beschlossen wir, diese Richtung einzuschlagen. Nun müssen wir aber schreiben, dass wir noch nie solch schlechte Strassen erlebten wie hier in Costa Rica. Abseits der Hauptverkehrsadern sind die Wege wirklich grottenschlecht! Kein Wunder, fahren hier alle Pick ups oder andere Geländefahrzeuge. Der Weg zu Mike und seiner Familie führte über 70 Kilometer Schotterpiste.

Endlich angekommen, übernachteten wir direkt am Meer. Der einheimische Besitzer überliess uns sogar seine Outdoorküche. Wir waren gerade am Essen, als drei Meter neben uns etwas Grosses von einem Baum auf den Boden knallte……ein Ameisenbär hat wohl sein Gewicht unterschätzt und landete mit einem abgebrochenen Ast gleich neben uns. Friedlich schaute er uns an und trabte gemütlich von dannen…..wow, uns blieb das Essen im Halse stecken!

Am nächsten Tag suchten wir „die Auswanderer“ auf. Wir mussten uns etwas durchfragen und fanden die Familie auch. Nur Mike war anwesend, seine Familie ist gerade auf Besuch in der Schweiz. Gastfreundlich wurden wir empfangen und bei einer Tasse Kaffee philosophierten wir über dies und das. Erstaunlich, was diese fünf in dieser kurzen Zeit erreicht haben. Kompliment!

Weiter südlich trafen wir noch einige Schweizer, die uns freundlich begrüssten und uns teilweise sogar auf ihrem Grundstück übernachten liesen. Wir Schweizer sind nicht viele, aber wir sind überall!

Costa Rica wird uns wegen seiner Natur in Erinnerung bleiben. Die Artenvielfalt ist enorm und beindruckend. Wir sahen schwärme von Wanderameisen, Ameisenbären, Affen, Krokodile, Papageien, Tukane, Frösche, Schlangen, riesige Spinnen, Skorpione (ein paar leider auch in den Toiletten, sehr zur Freude von Barbara!), Faultiere usw. Dann die vielen verschiedenen Pflanzen und Bäume….Wahnsinn!

Leider haben wir im Norden etwas zu viel Zeit gebraucht. Wir müssen nun weiter Richtung Panama…..die Fahrzeugverschiffung muss dringend organisiert werden…..

Euch allen einen lieben Gruss und machets guet!

DSCN5525

Ein Baby-Faultier gleich neben unserem Platz…

DSCN5541

….wir füttern es…..

DSCN5551

Den Affen haben wir gegen Abend immer etwas zum Essen hingeworfen…sie dankten es mit lautem Gebrüll!

DSCN5571

Wir durften vor den „Millionenvillen“ der Amerikaner übernachten. Die Villen sind zum Mieten, 1 Woche $ 4000.00.

DSCN5590

In Costa Rica haben wir wieder wild übernachtet….menschenleere Strände…

DSCN5606

Eine der unzähligen Flussdurchquerungen….

DSCN5609

Wo geht es weiter…aha, durch den Fluss hindurch…

DSCN5610

Barbara weist den Weg!

DSCN5623

Barbara wird losgeschickt, um den Weg zu erforschen…Krokodile?

DSCN5615

Traumhaft, mitten im Dschungel und weit und breit keine Menschenseele

DSCN5627

Schlechte Strassen überall….

DSCN5629

Der Staub kommt durch jede Ritze……

DSCN5636

Wir kochen draussen, Küche vom Besitzer zu unserer Verfügung.

DSCN5643

Mike und Barbara auf seiner Veranda. Traumhafter Ausblick, sauber und gepflegt

DSCN5657

Baden erwünscht?

DSCN5673

Die Strände gehören uns…..

DSCN5738

Geköpfte Palmen! Produktion von Palmenöl….

DSCN5644 DSCN5649 DSCN5669 DSCN5690